Liebster Award die Zweite

download

Hat ja was von einer Kettenbriefaktion und Kettenbriefe mochte ich noch nie. Aber da ich hier kein ewiges Unglück oder gar einen plötzlichen Todesfall angedroht bekomme, mache ich nur zu gerne mit.

Der Liebster award ist eine Aktion, die kleine und lesenswerte Blogs bekannter machen sollen (ähm, ich bin lesenswert?). Und natürlich gibt es ein paar Regeln:

Danke dem Blogger, der Dich nominiert hat
Verlinke den Blogger, der Dich nominiert hat
Füge eines der Liebster-award-Logos in deinen Post ein
Beantworte die Dir gestellten Fragen
Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die du nominierst
Nominiere 5-11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben
Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass du sie nominiert hast

Dann mal los 🙂

Für MICH die zweite Nominierung. Ja. Und freundlicherweise darf ich sie hier annehmen (ich zitiere: „Du bist du und da drauf kommts an, oder!“), obwohl sicher mein ursprünglicher Blog den Ausschlag gegeben hat.

Nominiert hat mich die wunderbare Luisa, deren Beiträge ich fast von Anbeginn an verfolge. Vielen lieben Dank liebe Luisa. Es ist mir eine Ehre und ich freu mich total!!!

Ich finde es total spannend, die Beiträge anderer zum Liebster award zu lesen. Die Fragen sind manchmal echt nicht ohne und – zumindest für mich – nicht einfach so zu beantworten. Aber ich liebe Herausforderungen. Könnte allerdings auch ein bisschen heißer Brei dabei herauskommen.

Luisa hat mir diese Fragen gestellt (Sind zwar nur neun, aber die haben es echt in sich. Puh)

Was treibt dich zu Höchstleistungen an?

Höchstleistungen, das ist so ein Wort… Ich beziehe das mal nicht auf Sport oder Erfolg im Beruf, obwohl es – für mich – meistens damit einhergeht. Für mich ist eine Höchstleistung wahrscheinlich viel niedriger gesteckt, als für andere. Aber wir wollen ja nicht den Begriff definieren sondern eine Frage beantworten.

Vieles kann mich zu Höchstleistungen antreiben: Von etwas überzeugt sein und es wirklich wollen, und dabei ist es egal, ob es um Beziehungen jeglicher Art geht oder ein Ziel das ich mir gesetzt habe. Als Scanner-Persönlichkeit bin ich immer auf der Suche nach neuen spannenden Erfahrungen und neuem Wissen. Ich sauge Dinge, die mich interessieren förmlich auf. Da kann ich in meinem Wissendurst schon mal zur Höchstform auflaufen.

Was war bisher dein größter Erfolg, der dich richtig glücklich gemacht hat?

Puh. Mir fällt es schwer, Erfolge auch als solche anzusehen. Das hat unterschiedliche Gründe. Und glücklich ist ein Wort, dass in meinem Wortschatz noch sehr selten auftaucht. Wenn ich gerade zurückblicke, dann ist mein größter Erfolg bisher wohl, dass ich lebend aus der dicken Lebenskrise inkl. schmutziger Scheidungsschlacht herausgegangen bin und sogar auf dem Weg bin, mich wieder selbst zu akzeptieren und mich des Lebens zu freuen

Was bringt dich richtig auf die Palme?

Ui. Eine Menge. Irgendwo steht darüber auch was geschrieben. Der erste Gedanke, der mir bei der Frage durch den Kopf geschossen ist weil gerade aktuell: Wenn Menschen eine Freundschaft mit Füßen treten, obwohl sie geliebt werden. Es nicht sehen WOLLEN, dass sie mit ihrem Verhalten alles kaputt machen und dann auch noch rumjammern. „Zweifle nicht am Blau des Himmels, wenn über deinem Dach Wolken stehen“.

Was magst du an dir selbst am Liebsten?

Meinen Kampfgeist. Ohne ihn wäre ich nicht mehr da und schon gar nicht da, wo ich jetzt bin (auch wenn ich noch nicht weit bin). So schnell geb ich nicht auf. Ich bin niemand, der schnell die Flinte ins Korn wirft, da muss schon eine Menge passieren!

Heimweh oder Fernweh?

Weder noch. Ich bin gerne unterwegs und auf Reisen. Heimweh hatte ich noch nie! Bin aber genauso gern in meinem kleinen Schloss in der mir bekannten Umgebung ohne dass ich irgendwas oder gar die Ferne vermisse.

Was möchtest du ändern? An dir selbst, in der Welt?

Eine Menge!!! Da könnte ich jetzt einen stundenlangen Monolog drüber halten. Mich regt die Ungerechtigkeit in der Welt auf, der ach so tolle Sozialstaat… Im Moment wünsche ich mir aber am meisten mehr Toleranz für psychisch erkrankte Menschen, wahrscheinlich weil ich selber jeden Tag an allen möglichen Stellen mit dem Stempel auf der Stirn kämpfen muss. Für eine Änderung in meiner eigenen kleinen Welt arbeite ich jeden Tag hart. Aber da draußen gibt es noch so viele Menschen, für die eine psychische Erkrankung mit den haarsträubendsten Dingen einhergeht (jüngstes Beispiel der Flugzeugabsturz im März diesen Jahres)

Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?

Den perfekten Tag gibts nur selten glaube ich. Für mich ist ein super Tag ein Tag, an dem ich meine Seele baumeln lassen kann/ darf, ich tun kann, wonach mir gerade der Sinn steht….sei es ein wirklich gewolltes Treffen mit einem lieben Menschen, das dann idealerweise auch noch chillig abläuft oder sei es ein Tag mit mir ganz allein, einem guten Buch und Musik in der Badewanne oder im Bett.

Was macht dich zufrieden?

Wenn ich mit mir selber im Reinen bin….das größte Geschenk für mich.

Was ist dein größter Traum, egal, wie unrealistisch er erscheinen mag?

Ich träume von einer eigenen Bibliothek mit einem großen Flügel und ein paar Staffeleien darin. Meine eigene Kreativ-Oase


So, das war’s? Bin gerade in Fahrt gekommen. Ich bin aber echt ins Nachdenken gekommen, liebe Luisa 🙂

Jetzt kommt dann der für mich wohl schwierigste Teil, die Nominierungen:

Ich habe mir die ganze Zeit schon Gedanken darüber gemacht. Bei meinem ersten Liebster award hat nämlich tatsächlich NIEMAND meine Nominierung angenommen. Nur einer hat sich die Mühe gemacht, zumindest meine Fragen zu beantworten. Deswegen bleiben die Fragen auch bestehen, ich fand sie nämlich gut und bisher hat sie ja (fast) niemand beantwortet. Und sollte das diesmal wieder so laufen, muss ich mir wohl ernsthafte Gedanken machen. Enttäuscht mich nicht…

Also, ich nominiere:

Arne …obwohl ich befürchte, dass Du nicht der Typ für so etwas ist. Vielleicht überraschst Du mich ja? Ich würde auf jeden Fall gerne mal was von Dir lesen. Bitte

le réfléchi …weil wir ein ähnliches Schicksal teilen

neuesausdemsenftopf …weil der Blog so unglaublich witzig und einmalig ist, dass er dringend bekannter werden muss (auch wenn Du das höchstwahrscheinlich albern findest und durch den Kakao ziehst…ich tu’s trotzdem!!!)

Yamon …ich glaube ja nicht, dass Du auf so was stehst. Trotzdem finde ich Dich lesenswert und würde echt gern wissen, wie Du mit der Nominierung umgehst 😉

mrunbekannt …weil unbekannt meine Neugier weckt

Mic …weil wir den gleichen Traum haben und ich zu gern die Antworten auf meine Fragen lesen würde

alleinsein1974 …einfach weil’s mir gefällt

blasslila …haha meine Liebe, jetzt darf ich. Warte ja immer noch auf die Antworten vom letzten Mal 😛

Edit 26.08.2015: Ich habe mir die Freiheit genommen, jemanden nachträglich zu nominieren. Ist mir eben erst begegnet, aber definitiv das Lesenswerteste, was mir bisher hier untergekommen ist (und das ist eine Menge)

Jim Kopf

Puh, das war schwer. Ist nicht so, dass mir die anderen nicht gefallen würden, aber in den Regeln gibt es eine klare Ansage und außerdem geht es ja um die Blogs mit weniger als 300 Followern. Uund es gibt einige, die ausdrücklich darum bitten, nicht noch mal nominiert zu werden! Uuund ich les ja noch nicht so lange mit (Potential steckt in einigen)

Ich hoffe, Ihr nehmt die Herausforderung an.

Hier meine Fragen an Euch:

  1. Warum bloggst Du? Gab es einen bestimmten Auslöser?
  2. Wenn Dir morgen eine Fee begegnet und Dir einen Wunsch erfüllen will, welcher wäre das?
  3. Mit welcher Persönlichkeit/ Berühmtheit/ Promi würdest Du gern mal einen Abend verbringen (z.B. zusammen essen) und warum?
  4. Was war Dein Berufswunsch als Kind?
  5. Welches Zitat hat Dich geprägt oder beschreibt Dich und/ oder Dein Leben am besten?
  6. Beschreibe Dich selbst mit maximal zehn Worten
  7. Wo/ worin findest Du Ruhe und kannst die Seele baumeln lassen?
  8. Dein ultimativer Buchtipp für mich?
  9. Was stört Dich am meisten an anderen Menschen?
  10. Und welche Deiner Eigenschaften stören Dich an DIR?
  11. Was löst der Begriff BESTER Freund/ BESTE Freundin bei Dir aus?

Viel Spaß damit. Ich freue mich auf Eure Antworten

Advertisements

6 Gedanken zu “Liebster Award die Zweite

  1. Ach Bobchen…siedend heiß fällt mir ein, dass ich einen älteren „Liebes-Antrag“ noch immer vor mir herschiebe. Gut, dass Du mich daran erinnerst.

    Ja, Du hast recht…Kettenbriefe würden bei mir wahrscheinlich in einer Sackgasse enden, da ich zu wenig umtriebig bin…und die Blogs, für die ich meine wenige Zeit aufbringen kann, platzen zum Teil schon fast aus allen Nähten, was die Gefolgschaft angeht.

    ABER: Wie ich auch schon beim vorangegangenen Award kommentierte: Ich werde versuchen, mich daranzusetzen.

    Es ist eine feine Geste, dass Du mich bekannter machen willst! Daher verzichte ich auf das Kakaobad. Vielen Dank!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Liebster Award zum zweiten | Mein Traum vom eigenen Buch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s